Lewis – Der Oxford-Krimi

Lewis – Der Oxford Krimi ist im Vereinigten Königreich mitdurchschnittlich 8 Millionen Zuschauern pro Folge eine überaus erfolgreiche Krimiserie des englischen Senders ITV und ein Spin-off der Serie Inspector Morse nachMotiven des Kriminalschriftstellers Colin Dexter. Und auch in Deutschland zählt Lewis zu den populärsten Fernsehkrimis! Von 2006 bis 2015 gehörten der sympathische Detective InspectorRobert „Robbie“ Lewis (Kevin Whately) und dessen kongenialer „partner in crime“Detective Sergeant (später DI) James Hathaway (Laurence Fox) zu Oxford wieChips zu Fish oder Clotted Cream zu lecker‘ Scones. 9 Jahre lang lösten dieliebenswerten Ermittler Lewis und Hathaway in 33 Folgen ihre gediegenenMordfälle in der altehrwürdigen Universitätsstadt. Jedoch war Lewis eigentlichschon seit 1986 im Einsatz, damals noch junger Sergeant und Assistent desunnachahmlichen Inspector Morse (John Thaw) in der gleichnamigen, nicht mindererfolgreichen TV-Serie. Wie weiland Morse und Lewis ergänzen sich auch Lewisund Hathaway trotz (oder gerade wegen) ihrer unterschiedlichen Charaktereabsolut perfekt. Durch Lewis‘ immensen Erfahrungsschatz und untrüglichem Gespür,kombiniert mit dem analytischen Verstand des kultivierten Ex-TheologiestudentenHathaway, lösen sie die kompliziertesten Morde in sympathischer „old-school“- Manier – gewaltfrei, aber dennoch schlagfertig… Nicht umsonsterhielten die beiden beim englischen „Crime Thriller Award“ den Publikumspreisals „Bestes Ermittlerduo“ 2012.

Zur festen Truppe gehören außerdem Lewis‘ und Hathaways gerne mal überkorrekte Vorgesetzte, Chief Superintendent Jean Innocent, dargestellt von Rebecca Front, sowie die eloquente und erfrischend lebhafte Rechtsmedizinerin Dr. Laura Hobson (Clara Holman), die wie Robert Lewis auch schon den seligen Inspector Morse bei den Ermittlungen unterstützte. Gegen Ende der Serie stieß während Lewis‘ temporärem Ruhestand die junge DS Lizzie Maddox (Angela Griffin) als Assistentin vom mittlerweile aufgestiegenen DI Hathaway zum Team. Jean Innocents Nachfolge übernahm in der letzten Staffel Ch. Supt. Joseph Moody (Steve Toussaint), dessen leicht überheblicher Führungsstil die bis dato zwar traditionell, aber sehr effizient ermittelnden Detectives Lewis und Hathaway mehr als einmal brüskierte…

Bei Lewis – Der Oxford-Krimi versammelte sich – wie schon bei Inspector Morse – das „Who Is Who“ der britischen Schauspielergilde, deren namentliche Nennung den Rahmen dieser Info allerdings sprengen würde – leichter wäre es fast schon zu schreiben, wer sich nicht die Ehre gab…

Die spannenden, clever konstruierten Fälle, die vor der malerischen Kulisse Oxfords an Originalschauplätzen gedreht wurden, sind very british und bisweilen herrlich schräg.

Prächtige Architektur, idyllische Landschaften, gemütliche Pubs, staubtrockener, aber nicht angestaubter britischer Humor (zudem wird, wie in guten alten Krimitagen, auch mal während der Arbeitszeit geraucht und ein süffiges Ale getrunken), aber vor allem verzwickte „Whodunnit“ in bester Tradition: Lewis – Der Oxford-Krimi bietet einfach alles, was der anglophile Krimifreund begehrt! 

Nun präsentiert Edel:Motion am 29. Juni 2018 – zunächst exklusiv bei amazon – alle 33 Fälle dieser famosen Krimiserie auf insgesamt 20 DVDs in 2 Digipacs nebst Soundtrack und Bonusdiscs mit der 1. Episode Inspector Morse sowie der Pilotfolge Der junge Inspektor Morse. Komplettiert wird die hochwertige Box durch das Making-Of zur Serie sowie einem umfangreichen Booklet*** mit interessanten Informationen zur Serie, den Hauptdarstellern, dem Serienschöpfer Colin Dexter sowie Verbindungen zu Inspector Morse und Der junge Inspektor Morse. Selbstverständlich dürfen Infos über Oxford und seine berühmten Pubs nicht fehlen. Exklusive Extras (Lewis-Pint-Glas, Untersetzer mit Flaschenöffner, Landkarte von Oxford mit zahlreichen Pubs als Puzzle, zwei Lewis-Kühlschrankmagneten und ein Lewis-Schlüsselanhänger) machen die erlesene DVD-Gesamtbox zum idealen Geschenk für alle Fans des Dreamteams Lewis & Hathaway – und natürlich Liebhabern der „Stadt der träumenden Türme“!