ICH BIN EIN STAR – HOLT MICH HIER RAUS! Hintergrundinfos zur Sendung

 

ICH BIN EIN STAR – HOLT MICH HIER RAUS!

 ab Freitag, 19. Januar 2018 um 21.15 Uhr Uhr auf RTL

weitere Infos auf unserer Seite – hier

Lage: Nahe der Gold Coast im Osten Australiens.

Klima: Subtropisch: im Januar durchschnittlich 29 Grad tagsüber und nie unter 20 Grad Celsius in der Nacht. Zeitverschiebung: MEZ plus zehn Stunden.

Umwelt: Jeder Prominente und alle Mitarbeiter vor Ort sind dazu angehalten, umsichtig mit der Natur umzugehen. Im Camp werden nur Produkte verwendet, die hundertprozentig umweltverträglich und von der australischen Naturschutzbehörde genehmigt sind.

Ärztliche Versorgung: Ein Arzt und ein Psychologe sind rund um die Uhr in unmittelbarer Nähe des Camps und sind bei Bedarf jederzeit verfügbar.

Vorbereitung der Stars: Einen Tag bevor die Stars in den Dschungel gehen, werden sie ausführlich von einem Ranger über die Gefahren und Regeln im Camp aufgeklärt. Sie erfahren das Wichtigste über die Fauna und Flora des Dschungels, wie man gefährliche Tiere und Pflanzen erkennt, wie man sich ihnen gegenüber richtig verhält und wie man in der Wildnis überlebt.

Ankunft im Dschungel: Mit Helikoptern werden die Stars von ihrem Hotel in den Dschungel geflogen. Sie müssen aber noch einen kräfteraubenden Fußmarsch durch den Dschungel hinter sich bringen, ehe sie das Camp erreichen.

DAS INTERNATIONALE ERFOLGS-FORMAT

2017 läuft in England bereits die 17. Staffel des erfolgreichen Formats „I’m A Celebrity, Get Me Out Of Here!“ auf dem Sender ITV 1. Die erste Ausgabe 2002 verfolgten durchschnittlich 7,5 Millionen Briten. Beim Finale fieberten sogar 11 Millionen TV-Zuschauer mit. Die dritte Staffel im Februar 2004 war noch erfolgreicher: Durchschnittlich 11 Millionen Zuschauer verfolgten die Geschehnisse im australischen Camp. Doch das Finale der dritten Staffel brach alle Rekorde: 15 Millionen Briten (55 Prozent Marktanteil) waren dabei, als die erste „Königin des Dschungels“ – Kerry Katona (ehemals Kerry McFadden) – gekürt wurde. Seit der fünften Staffel im November 2005 läuft die britische Dschungelshow jährlich in Großbritannien. Im April 2003 wurde das TV-Projekt als bestes Entertainment Programm mit dem „BAFTA“ (vergleichbar mit dem amerikanischen „Emmy“ oder dem „Deutschen Fernsehpreis“) ausgezeichnet.

HARTER DSCHUNGELALLTAG – OHNE LUXUS IN DER WILDNIS

Feldbetten, feuchte Schlafsäcke, Lagerfeuer und ein Plumpsklo – auch in dieser Staffel gibt es keinerlei Luxus für die Prominenten. Fließend Wasser gibt es nur in Form eines Wasserfalls und nur am Camp eigenen Teich findet sich Wasser zum Kochen, Baden und Waschen. Uhren, Bücher, Zeitungen und Handys werden den Stars vor Einzug in das Camp abgenommen. Jeglicher Kontakt zur Außenwelt ist verboten. Es gibt keine Hilfe von außen. Die Gruppe ist im Camp ganz auf sich allein gestellt. Alles muss selber erledigt werden: Lagerfeuer entzünden, Wasser abkochen, Wäsche waschen, Essen zubereiten und Toilette leeren und reinigen. Jeder darf nur zwei Luxusgegenstände in das Camp mitnehmen. Fünf Zigaretten sind für jeden Raucher pro Tag erlaubt. Alkohol, Süßigkeiten und sonstige Luxusgüter können die Stars nur durch das Lösen weiterer Aufgaben erarbeiten.

DSCHUNGELPRÜFUNGEN, REIS UND BOHNEN

Auch in der 12. Staffel muss jeden Tag ein Star zur Dschungelprüfung antreten. So können die Camp-Bewohner über die tägliche Ration Reis und Bohnen hinaus zusätzliche Lebensmittel gewinnen. Und auch dieses Mal sind die Aufgaben eine große Herausforderung – die Chance auf Abwechslung auf dem Dschungel-Speiseplan entsprechend gering. Wenn es hart auf hart kommt, bleibt es bei Reis mit Bohnen – oder Bohnen mit Reis.

ABENTEUER UND FERNSEHSPASS

Des einen Leid, des anderen Freud. Für die Stars ist das Dschungelcamp ein aufregendes Abenteuer und eine große Herausforderung. Erst kurz vor ihrem Einzug ins Camp erfahren sie, mit wem sie die nächsten beiden Wochen im Camp verbringen werden. Unterschiedliche und eigenwillige Charaktere treffen aufeinander. Wann gibt es den ersten Krach? Wer ist ein Lästermaul? Wer lässt den Chef raushängen? Wer freundet sich mit wem an? Und vielleicht gibt es ja wieder ein romantisches Abenteuer?

Am Ende zählt nur die eigene Persönlichkeit. Schon nach wenigen Tagen enthüllt der Dschungel das wahre Gesicht der Stars. Das Zusammenleben im Team, der gemeinsame Überlebenskampf wird zur obersten Priorität. Individuelle Wünsche und Empfindlichkeiten müssen zurückgestellt werden. Im Dschungel gibt es keinen Promi-Bonus!

Für die RTL-Zuschauer wird „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ wieder ein einzigartiges TV-Vergnügen. Sie sind live dabei, wenn sich die Stars mit den Tücken und Hindernissen des Dschungellebens herumschlagen müssen.

Doch trotz des Spaß- und Unterhaltungsfaktors der Show wird der Dschungel-Aufenthalt für die Stars auch diesmal alles andere als ein Kinderspiel. Die Prominenten werden unter freiem Himmel mitten im australischen Dschungel leben – dem gefährlichsten der Welt. Die giftigsten Pflanzen und die gefährlichsten Tiere sind hier zu Hause.

Produktionsfirma
ITV STUDIOS Germany GmbH im Auftrag von RTL
Moderation
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich
Executive Producer
Pamela Müller, Panagiota Vafea, Robert Hammerstingl, Alexa Jousseaume
Regie
Michael Maier
Text:
(c) RTL
Bilder:
(c) MG RTL D / Arya Shirazi
Alle Infos gibt es ab jetzt unter „ Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ auf unserer Seite!
Infos auf RTL.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.