Formel 1 Ticker: Nico Rosberg: Brauche eine saubere Saison (RTL)

Im vergangenen Jahr wurde Mercedes-Pilot Nico Rosberg Formel 1-Vizeweltmeister hinter seinem britischen Teamkollegen Lewis Hamilton. Doch mit seinen Siegen bei den letzten drei Rennen der Saison hat der 30-jährige Deutsche seinem Rivalen bereits eine deutliche Kampfansage für die am 20. März beginnende Saison 2016 gemacht. Ob es für den Titel reicht, stehe in den Sternen, so Rosberg im großen Interview mit RTL – sein Teamkollege sei eben eine „megahohe Messlatte.“

(Foto: GP von Bahrain 2015).
(Foto: GP von Bahrain 2015)

RTL geht 2016 in eine Jubiläumssaison: seit nunmehr 25 Jahren zeigt der Kölner Sender die Königsklasse nonstop und exklusiv im Free-TV.
Die Sendezeiten für das das Auftaktrennen im australischen Rennen: Sonntag, 20.3., 5.15 Uhr: Countdown; 6.00 Uhr: Rennen; 8.30 Uhr: Wiederholung Rennen

(c)RTL

Nico Rosberg im Interview:
(c)RTL: Nico, wie haben Sie die Vizeweltmeisterschaft 2015 mittlerweile verarbeitet?
Nico Rosberg: „Den Titel habe ich letztes Jahr in Austin verloren. Das war ein sehr, sehr harter Moment. Aber da habe ich mich auch wieder herausgekämpft. Darum geht es mir auch immer: Kampfgeist zeigen, weiterhin Vollgas-Attacken. Da freut es mich umso mehr, dass ich dann einen ganz tollen Saisonabschluss hatte mit drei Siegen in Folge und sehr dominant am Ende war. Das war cool zu sehen und da habe ich jetzt versucht, so viel wie möglich mitzunehmen für dieses Jahr. Aber das ist leider schwierig, weil das Auto ist neu, die Situation ist neu. Daher weiß ich nicht, wie viel ich davon mitnehmen kann.“

(c)RTL: Wie sind Sie nach dem Titelverlust wieder aufgestanden und haben neuen Kampfgeist entwickelt?
„Die Herausforderung liegt mir einfach. Deswegen mache ich Rennsport, deswegen mache ich auch in meinem privaten Leben überall Sport und messe mich mit anderen, wo ich kann. Es ist umso besser, dass mein Teamkollege eine megahohe Messlatte ist. Wenn ich ihn die ganze Zeit schlagen würde, würde es irgendwann nicht mehr so eine interessante Herausforderung sein. Ich hatte in Austin verloren und bin dann wieder zurückzukommen, um ihm eins drüber zu braten, da brenne ich drauf. Und das hat ja auch gut geklappt und mich sehr gefreut.“

(c)RTL: Viele Experten sich einig: Dieses Jahr wird es Lewis Hamilton deutlich schwieriger gegen Sie haben …
„Wer weiß das schon. Fakt ist: Er hat mich jetzt drei Jahre lang geschlagen leider. So muss man das klar sehen. Daher wird es eine große Herausforderung.“

(c)RTL: Wie schlägt man Lewis Hamilton?
„Es ist mir schon oft gelungen, auch über längere Phasen, nur nicht nach einer gesamten Saison. Aber auch da war es schon haarscharf. 2014 zum Beispiel fiel die Entscheidung im letzten Rennen. Das sind Kleinigkeiten. Letztes Jahr ist auch viel gegen mich gelaufen, die Standfestigkeit vom Auto. Das sind so Dinge, wenn sie dann bei ihm passieren und bei mir läuft es sauberer, dann sieht es wieder andersherum aus. Ich brauche einfach eine saubere Saison.“

(c)RTL: Was muss passieren, damit dieses Jahr ein gutes Jahr für Sie wird?
„Ein gutes wird es auf jeden Fall, da bin ich mir sicher. Mit der Aufstellung, die wir jetzt haben, mit meiner Form wird das ein klasse Jahr. Ob es dann am Ende reicht für den ersten Platz oder nicht, muss ich jetzt abwarten, das steht noch in den Sternen.“

(c)RTL: Nico Rosberg: Dies oder das …?
Superman oder Batman? Batman.
Hunt oder Lauda? Lauda.
Schumacher oder Senna? Senna.
Brünett oder Blond? Da muss ich aufpassen. Meine Frau ist Brünette, aber gerade Blondine. Kann ich eigentlich nur was Falsches sagen. Vivian!
Anzug oder Jeans? Anzug.
Monaco oder Monza? Monaco.
Fußball oder Tennis? Fußball.
Twitter oder Facebook? Facebook.
BVB oder FC Bayern? FC Bayern!
Toto oder Niki? No comment.
Buch oder Film? Buch.
Hockenheim- oder Nürburgring? Nordschleife!

 

(c)RTL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.