DVD-Kritik: Mortdecai – der Teilzeitgauner – jetzt auf DVD

mortedecaiRegie: David Koepp
mit: Johnny Depp, Gwyneth Paltrow, Ewan McGregor, Olivia Munn, Paul Bettany, Jeff Goldblum u.v.a.

Unsere Kritik:

Johnny Depp tritt in seiner gewohnten Klamauk-Rolle, wie wir ihn schon in „Fluch der Karibik“ gesehen haben, an.

Mit dabei sind Hollywoodkollegen Gwyneth Paltrow und Ewan McGregor, beide spielen allerdings nur eine Rolle am Rande der Handlung. Soweit ist es ein 1a Cast, dieser bleibt aber weit hinter seinem Können aus vergangen Filmen zurück.

Johnny Depp selbst spielt zwar, wie gesagt, seine altbekannte verschrobene Rolle, doch lässt die Handlung keine wirklichen Innovationen zu. Dadurch mischen sich der eine oder andere richtige Lachen mit mehrheitlich flachen Gags. Die Witze am Rande sind besser, als die Großangelegten, die zu vorhersehbar und zu abgedroschen wirken.

Wer nicht mit großen Erwartung aus den vergangenen Depp-Movies an diesen Film herangeht, findet einen netten Film mit dem einen oder anderen wirklich guten Lacher.

Bewertung 3 von 5 Punkten.

 

Zum Inhalt von MORTDECAI – DER TEILZEITGAUNER

Charlie Mortdecai (Johnny Depp) ist in Geldnot. Der einfallsreiche Kunsthändler und Lebemann steckt bis zu seinen aristokratischen Ohren in Schulden und muss in weniger als einer Woche satte acht Millionen Pfund auftreiben – wenn er das Familienanwesen auf dem Land und mit ihm seine luxuriöse Gattin Johanna (Gywneth Paltrow) nicht verlieren möchte. Er wittert seine Chance, als ein bekanntes Goya-Gemälde unter mysteriösen Umständen verschwindet – mit der dafür ausgesetzten Belohnung wären mit einem Schlag alle Sorgen vergessen. Gemeinsam mit seinem treuen Diener (Paul Bettany) begibt sich Mortdecai auf einen rasanten Wettlauf um den Globus. Zwischen London, Moskau und Los Angeles muss er es mit einem rücksichtslosen russischen Oligarchen, einem international gesuchten Terroristen sowie einem habgierigen amerikanischen Milliardär und dessen nymphomanischer Tochter (Olivia Munn) aufnehmen. Und er muss vor allem immer ein Auge auf seinen großen Rivalen aus Schulzeiten haben, den ambitionierten Inspektor Alistair Martland vom MI5 (Ewan McGregor), der neben dem Kriminalfall auch großes Interesse an Mortdecais Gattin Johanna hegt…

Regisseur und Drehbuchautor David Koepp und Ausnahmeschauspieler Johnny Depp („Fluch der Karibik“, Alice im Wunderland“) knüpfen an ihre erfolgreiche Zusammenarbeit beim Mystery-Thriller „Das geheime Fenster“ an und liefern mit MORTDECAI – DER TEILZEITGAUNER eine turbulente Kriminalkomödie ab, die auf dem Roman „Don’t Point That Thing At Me“ von Kyril Bonfiglioli basiert. Ihnen zur Seite steht ein prominenter internationaler Cast: Oscar-Gewinnern Gwyneth Paltrow („Iron Man“, „Shakespeare in Love“) bezaubert als Charlie Mortdecais smarte Gattin Johanna, Ewan McGregor („The Impossible“, „Illuminati“) überzeugt als Inspektor Alistair Martland, Olivia Munn („Magic Mike“) als Millionärstochter und Paul Bettany („Transcendence“, „The Da Vinci Code – Sakrileg“) als treuer Diener. Für die Produktion zeichnen sich Andrew Lazar („Get Smart”, „Cats & Dogs”, „Space Cowboys”), Johnny Depp, Christie Dembrowski („Dark Shadows”, „Hugo”) und Gigi Pritzker („Ender’s Game”, „Draft Day”, „Drive”) verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.